Was Du schon immer fragen wolltest, Dich aber nie getraut hast, zu fragen

fragen

Ein Jude, ein Christ, ein Muslim und ein Atheist sitzen in der Mitte eines Raumes.

So könnte auch ein guter Witz anfangen, an diesem Abend steckt aber mehr dahinter: Die Salaam-Schalom-Initiative lädt zur ersten inter- und außerreligiösen Soirée ein! Lasst uns über unsere (Nicht-)Glauben sprechen. Diese vier Menschen im Raum warten nur darauf, dass Du ihnen die Fragen stellt, die Du schon immer fragen wolltest.

Tut die Beschneidung weh? Was haben diese Speisegesetze mit Religion zu tun? Schminkt man sich unter einem Ganzkörperschleier? Versteht der Beter den Text, den er betet? Würde heute Jesus in die Kirche eintreten? Ist Atheismus keine Religion?

Neugierig? Noch weitere Fragen? Komm am 27. Oktober um 19:00 Uhr zur inter- und außerreligiösen Soirée der Salaam-Schalom Initiative ins Gemeinschaftshaus Morus 14 (Morusstr. 14, Berlin-Neukölln, U7: Karl-Marx-Straße, U8: Boddinstraße, Bus: 104).

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Was Du schon immer fragen wolltest, Dich aber nie getraut hast, zu fragen

  1. Pingback: #43/14 | neukoellner.net | Berlin-Neukölln

  2. Pingback: Salaam-Schalom Initiative

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s