Was du schon immer fragen wolltest – Die Grenzen unserer Toleranz

Ein Jude, ein Christ, ein Muslim und ein Atheist sitzen in der Mitte eines Raumes.

IMG_3935

So könnte auch ein guter Witz anfangen, an diesem Abend steckt aber mehr dahinter: Die Salaam-Schalom-Initiative lädt zur zweiten inter- und außerreligiösen Soirée ein!
Lasst uns über unseren (Nicht-)Glauben sprechen. Diese vier Menschen im Raum warten nur darauf, dass Du ihnen die Fragen stellt, die Du schon immer fragen wolltest.

Dieses Mal besprechen wir Fragen rund um das Thema Toleranz: Wo sind die Grenzen unserer Toleranz? Soll eine nicht-jüdische und nicht-muslimische Frau es tolerieren, wenn ein orthodoxe Jude oder Muslim ihr die Hand nicht reicht, weil sie eine Frau ist? Wie geht ein Jude mit Kreuzen in einem Raum um? Soll ein Muslim es tolerieren, wenn in seiner Gesellschaft Alkohol getrunken wird?

Neugierig? Noch weitere Fragen? Komm am 4. Dezember um 19:00 Uhr zur inter- und außerreligiösen Soirée der Salaam-Schalom Initiative ins Lichtburgforum (Behmstraße 13, Berlin-Wedding, U8, S-Bhf: Gesundbrunnen).

Die Veranstaltung auf Facebook

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Was du schon immer fragen wolltest – Die Grenzen unserer Toleranz

  1. Pingback: Zweite inter- und außerreligiöse Soirée [Fotos] | Salaam-Schalom Initiative

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s