[27. Juni] Meinungsfreiheit, Privilegien und Unterdrückung / Freedom of Speech, Priviliges and Opresssion

11377265_1077728312256612_5252945932233149586_n

Kirsten Kötter: Frauen lesen den Koran vor dem Gebet. Aquarell, Sehitlik Moschee April 2015

(scroll down for English version)

Die Sehitlik-Moschee, die größte (und vielleicht auch schönste) Berliner Moschee ist Gastgeberin einer Podiumsdiskussion, organisiert von der Neuköllner Salaam-Shalom Initiative. Thema der Diskussion sind die Arbeiten von KünstlerInnen, die u.a. im Rahmen des Kunstfestivals ausstellen und selber aktive Mitglieder der Salaam-Shalom Initiative sind. Die KünstlerInnen stellen ihre Arbeiten in den privaten Wohnräumen von muslimischen, jüdischen und christlichen NeuköllnerInnen aus und eröffnen damit einen Dialog der unterschiedlichen Lebenswelten. Im Anschluss an die Diskussion wird es zum Ausgang des Schabbats eine Havdala-Zermonie und ein Iftar-Abendessen (Fastenbrechen während des Monats Ramadan) geben.

Moderatorinnen: Rebecca De Vries und Armeghan Taheri
Referent_innen: Soufeina Hamed und Iskandar Ahmad Abdalla, mit der Teilnahme von Deborah S. Philips, Sanija Kunelovic, Adi Liraz und weitere Künstler_innen

Wir ermutigen alle, Speisen bzw. Snacks mitzubringen. Der Abendessen ist vegan und alkoholfrei. Praktischerweise halten wir so automatisch alle jüdischen und muslimischen Speisevorschriften ein.

Mehr Infos: http://www.48-stunden-neukoelln.de/de/event/freedom-speech-privileges-and-oppression

Facebook-Seite der Veranstaltung

The Sehitlik Mosque, which is the largest (and possibly the most beautiful) mosque in Berlin will host a podium discussion on June 27, 2015 organised by the Salaam-Shalom initiative, which is based in Neukölln. The discussion will focus on the work of the artists who are participating in 48 Stunden Neukölln who are also active members of Salaam-Shalom. These artists will present their work in private homes of Moslem, Jewish or even Christan residents of Neukölln, opening up dialogue between a range of lifestyles. After the end of the discussion, both the end of Shabbat in the form of a Havdala cermony and a dinner to complete the day’s Ramadan fast, known as Iftar will bring the evening to a close.

Moderated by Rebecca De Vries und Armeghan Taheri
Guests: Soufeina Hamed und Iskandar Ahmad Abdalla with the participation of Deborah S. Philips, Sanija Kulenovic, Adi Liraz and other artists

We encourage everyone to bring vegan snacks for the dinner.

Details: http://www.48-stunden-neukoelln.de/en/event/freedom-speech-privileges-and-oppression

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s