Band für Mut und Verständigung 2015

IMG_5171

Mitglieder der Salaam-Schalom Initiative mit dem Regierenden Bürgermeister und mit dem stellvertredenden Vorsitzende des DGB Berlin-Brandenburg. (Foto: Wilfried Winzer)

Das Bündnis für Mut und Verständigung zeichnete am Donnerstag, 9. Juni 2015, zum 22. Mal Menschen aus Berlin und Brandenburg aus, die sich mutig für eine tolerante und offene Gesellschaft eingesetzt haben. Ausgezeichnet wurden in diesem Jahr Jugendliche, die sich in ihrem Landkreis gegen Rechtsextremismus einsetzen, eine jüdisch-islamische Initiative aus Neukölln und Ehrenamtliche, die sich praktisch für Flüchtlinge engagieren. Das „Band für Mut und Verständigung“ überreichten der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, und der stellvertretende Vorsitzende des DGB Bezirk Berlin-Brandenburg, Christian Hoßbach, im Roten Rathaus von Berlin. (Quelle: berlin-brandenburg.dgb.de)

Mit großer Freude teilen wir mit, dass die Salaam-Schalom Initiative den Preis „Band für Mut und Verständigung 2015“ für ihr interkulturelles Engagement in Berlin-Neukölln erhielt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Band für Mut und Verständigung 2015

  1. Moussati schreibt:

    Ich moechte euch meine ganze Anerkennung aussprechen.

  2. Fabian Schmidmeier schreibt:

    Hat dies auf Café Abraham rebloggt und kommentierte:
    Wir gratulieren der mit uns befreundeten Salaam-Schalom Initiative zur Verleihung des „Bandes für Mut und Verständigung“!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s