HOT TOPIC vs. Salaam-Schalom

Die Salaam-Schalom Initiative lädt alle zu einer haram-unkoscheren Party ein: Komm, sündige und feiere mit uns ein rassismusfreies Neukölln!

Die Erlöse aus dem Getränkeverkauf gehen an unsere Initiative und unsere Projekte im Kiez.

11150500_10155796155930019_9011813845473134362_n
Grafik (c) Schwuz

HOT TOPIC
politics & music

QUEERPOP: LCavaliero, kos_mic q’andi & Svetlana Pall Mall
ROOM FOR RESISTANCE: Luz Diaz, Dasco & Nur Jaber
SALAAM-SHALOM-FLOOR: Ipek, Words, Ro Jeh & Tropical Camel (live)
Solishots & Infostand: Salaam-Shalom Initiative
Infostand von LesMigraS

Visuals: VJ Rainboweffect

Eintritt: 5 Euro bis 0:00 Uhr, danach 7 Euro

Ort: Schwuz (Rollbergstraße 26, 12053 Berlin)
Datum: 19. Juni 2015, ab 23:00

Werbeanzeigen

Wie koscher sind Muslime? (Teil 2)

cropped-img_3214
Die Fraenkelufer-Synagoge. Foto (c) fraenkelufer.wordpress.com

Die Kreuzberger und Neuköllner Juden kennen das Gefühl, in der Nähe von Moscheen zu leben. Sie sind im alltäglichen Kontakt mit ihren muslimischen Nachbarn, Kollegen und Kommillitionen. In der Workshop-Reihe „Wie koscher sind Muslime?“ wird besprochen, wie der jüdisch-muslimische Austausch gestaltet werden kann.

In unserer ersten Sitzung haben wir den Status von Moscheen im jüdischen Kontext geprüft. Darauf folgte ein Workshop mit dem Titel „Wie halal sind Juden?“ in der Sehitlik-Moschee.

Jetzt stellen wir die Frage: Ist Allah und der Ewige dasselbe „Wesen“? Kann ein frommer Jude „inschalla“ sagen? Dürfen wir die Speisen genießen, vor deren Vorbereitung „Bismilla“ gesagt wurde? Anhand von post-talmudischen Quellen werden wir versuchen, diese und weitere Fragen zu beantworten.

Die Synagoge am Fraenkelufer lädt gemeinsam mit der Salaam-Schalom Initiative alle Interessierten – Juden, Muslime und ihre Freunde – zu dem Workshop ein, der von Armin Langer Student der jüdischen Theologie und Koordinator der Salaam-Schalom Initiative, geleitet wird.

Ort: Fraenkelufer-Synagoge (Berlin, Fraenkelufer 10)
Zeitpunkt: 27.5.2015, 19:00

Salaam-Schalom beim Friedensfest (8. Mai 2015)

Freidensfest

Veranstaltungen der Salaam-Schalom Initiative beim Gedenk- und Friedensfest Berlin (http://www.08mai2015.berlin/):

Ort: 10789 Berlin, Breitscheidplatz
Zeitpunkt: 8. Mai 2015

16.00-17:00 Kurzfilm zu Ausgrenzungserfahrungen in Deutschland.
Anschliessend Diskussion mit Teilnehmern aus dem Film und Mitgliedern der Initiative, geleitet von Armin Langer, zum Thema Ausgrenzung und Minderheitserfahrungen un Deutschland.
Ort: Workshopzelt

18.15-19.00 Kurzer Workshop zur Bewusstmachung von Machtstrukturen in Deutschland, Diskriminierung und Alltagsrassismus.
Geleitet von Slieman Halabi.
Ort: Workshopzelt

Einladung zum monatlichen Brunch / 12.4.15

DSC00276

Du willst die Leute hinter der Salaam-Schalom Initiative kennenlernen? Du hast Fragen oder Kritik zu unserer Arbeit oder unseren Statements? Oder willst du dich gar bei uns engagieren?

Komm am 12. April zum monatlichen Salaam-Schalom Brunch!

Wir ermutigen alle, Snacks mitzubringen. Der Brunch ist vegan und alkoholfrei. Praktischerweise halten wir so automatisch alle jüdischen und muslimischen Speisevorschriften ein.
Kinder sind auch willkommen!

Ort: Neuköllner Leuchtturm (Emser Straße 117, 12051 Berlin)
Datum: 12. April 2015, ab 11:00

In Kooperation mit der Neuköllner Bürgerstiftung.

Want to get to know the people behind the Salaam-Schalom Initiative? Have questions or criticism of our work or public statements? Or do you want to get involved?

Come to the monthly Salaam-Schalom brunch on the 12th of April!

All are encouraged to bring snacks. The brunch is vegan to automatically comply with all Jewish and Muslim dietary laws.
Children are also welcome.

In cooperation with the Neuköllner Bürgerstiftung.